Forum Edersee

Wasserski am Edersee Thema: Tipps & Tricks

124 Beiträge
Erstellt von METROPOL-KS (04.04.2004, 12:12)
Alle Foren    Wassersport  →  Angeln  →  Tipps & Tricks

Seite - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13

Neuen Beitrag erstellen
Fiete, haegar011098@gmx.de, 20.05.2010, 10:50Antworten

Hallo Angler,
haben es die Banausen denn wirklich geschafft,dieses Forum zu zerstören?
Es würde mich freuen, wenn echte Angler,sich wieder auf den Seiten tummeln.
Grüße von der Halbinsel Scheid sendet
Fiete

Friedhelm Schalla, hägar011098@gmx.de, 11.12.2009, 10:51Antworten

Jahann, Johann!

Was hast Du mit diesem Artickel angestellt ?

Keiner ausser mir schreibt noch was.

Was hast Du als Nichtangler angestellt

Gruß Fiete
Johann, Johannson11@online.de, 03.11.2008, 11:44Antworten

Der Kormoran ist der am wenigsten schützenswerte Vogel in Deutschland. Da er keine natürlichen Feinde hat, vermehrt er sich explosionsartig und frißt ganze Flüsse und Seen mit allen vom Aussterben bedrohten Fischarten leer. Amtlicherseits geht man am Edersee von 500 bis 600 Kormoranen aus. Ich vermute jedoch aufgrund meiner regelmäßigen Beobachtungen, daß es zeitweilig bis 1000 Stück sein dürften.Wenn so bis zu 300 Stck. in großem Kreis aueinander zuschwimmen wie bei einer Treibjagd, geht anschließend die große Freßorgie los. Dabei werden auch zeitweise größere Fische mit hochgebracht obwohl sie zu groß zum Verschlucken sind. Mehrere Vögel stürzen sich dann auf so einen Fisch, bis er letzendlich halbtot auf dem Wasser treibt. Das Freßverhalten dieser Vögel ist derart gierig, daß der eine oder andere nach einer solchen Freßorgie aufgrund seines momentanen Übergewichtes nicht mehr in die Luft starten kann. Die Vögel dürften am Tag mind. 1,5 to und im Jahr mind. 550 to Fisch vernichten. Irgendwann ist der See dann leer, denn kein Fisch kann sich so stark regulierend vermehren! Hier muß dringlichst unbedingt regulieren eingegriffen werden. Der Absatz von Angelscheinen geht zu Lasten der Verwaltung Kellerwald drastisch zurück, denn welcher Angler kommt schon von weither, um tagelang nichts zu fangen, wo früher Biß auf Biß erfolgte? Zum Schluß sei noch erwähnt, daß die Kormorane täglich ca. 5 Eimer weißflüssigen hochgradig agressiven Kot in den See abgeben. Auch ganze Waldgebiete, wo die Kormorane brüten und übernachten, sind durch die Mengen des abgegebenen Kotes schon vernichtet. Höchste Zeit also, wie in vielen anderen Gebieten Deutschlands auch, den Kormoranbestand drastisch zu regulieren und den hochgradig blödsinnigen Schutz dieser Tiere einzustellen. Schützen wir lieber die teilweise vom aussterben bedrohten Fischarten!
Fischman, MBstyle93@gmx.de, 30.08.2008, 14:46Antworten

hey Rüdiger ich gebe dir voll und ganz recht. Nur weil man villt mal glück hat und einen 1.25m hecht fängt sollte man nicht gleich neidisch sein... . villt hat man mal mehr glück und fängt dann seinen traumhecht von 1.40m. Dann guckt der andere Dumm aus der wäsche. Also respektieren wir und gegenseitig...;)
Rüdiger, 09.12.2007, 16:55Antworten

Hi ,
@ ZANDER63 ,
genau so ist es in Deutschland , und genau deswegen gibt es auch soo viele Verbote in Deutschland , weil sich die Angler untereinander alles NEIDEN und MISSGÖNNEN , nicht zusammen arbeiten und an einem Strang ziehen .
Aber genau das Gegenteil ist der Fall, leider.
@zanderangler , warum soll nicht jeder der es für sich selbst zum Essen verbrauchen will seinen Fisch mitnehmen ?
Ich finde es muss aber in einem vernünftigen Rahmen bleiben so etwa 20 maßige Fische pro Jahr.
Alles darüber sollte zurück gesetzt werden .
Bedingungen sind dabei aber die persönlich Verwertung der Fische.

MFG
Rüdiger
CoBra, 20.11.2007, 10:22Antworten

Hallo, vielen Dank zur Aufklärung, was das "Vertikalangeln" betrifft. Das geht aus dem Gewässerschein vom Edersee nicht hervor, wie diese Methode einzuordnen ist.
Wenn der Spirit dieser Methode dahingehend ist, dass diese Methode nicht zum Schleppen eingeordnet wird, sollte das auf dem Schein vermerkt sein.
Damit wären die Unklarheiten für alle (Angler und Kontrolleure) ausgeräumt.
Zander63: Probiers mal mit Wobblern auf Zander anstatt mit Gummi.
Ganz einfache kleine 5 oder 7 cm sinkende, einteilige Wobbler, zB Rapala-Countdown..., möglichst in unauffälliger Naturfarbe....
zander63 , 19.11.2007, 00:23Antworten

hallo alle zusammen laßt doch einfach jeden angeln wie er will .ich habe nichts gegen vertikalangler nichts gegen schleppangler .sie stören nicht .wenn ich irgendwo geankert habe und es angeln vertikalangler um mich rum ist mir egal wenn sie was fangen können sie es eben besser wie ich ..es gibt sehr viele neider hier sonst würde es solche debatten nicht geben .keiner gönnt dem anderen einen fisch was ein schwachsinn .seid ihr sportangler oder neider und quirulanten .ist echt schlimm das sich leute beschimpfen die den gleichen sport ausüben.ich glaube eher das manche nicht damit zurecht kommen das sich sportangler weiterentwickeln und etwas anderes ausprobieren und stellt euch vor manchmal klappt das sogar ..hut ab vor solchen anglern die was ausprobieren .ich versuche auch öfters mit gummifisch und anderen methoden aber leider noch kein erfolg also muß ich üben und nicht meckern .und zu den köderfischen in frankreich ist das angeln mit lebenden köderfischen erlaubt sind wir nee EU oder nicht .trotzdem wünsche ich jedem angler viel petri heil und dicke fische .und hört auf hier euch gegenseitig anzuscheißen .
..., 17.11.2007, 12:32Antworten

Hallo CoBra,
hab mich kürzlich schlau gemacht, was das vertikalangeln im sommer angeht.
wurde nämlich vor kurzer zeit selber, von unwissentlichen kontrolleuren, angemacht und es wurde mit einen eintrag in meinen angelschein gedroht, der NICHT stattgefunden hat, weil das vertikalangeln nicht unters schleppangeln fällt.
das vertikalangeln unterscheidet sich zum schleppangeln zum einen, dass man sich mit schneckentempo fortbewegt und zum anderen ist´s eine aktive angelmethode, da man die angel ununterbrochen in der hand hält und den köder per muskelkraft zum leben erwekt!
...und ich glaube da spricht auch der neid, weil neue angelmethoden besser und mehr fangen...
was da C&R angeht, würde ich es nicht befürworten, da ich den gefangen fisch auch sehr gerne esse. es gibt da allerdings ein grosses ABER, habs gerade am edersee schon öfters miterlebt, wie gefangene fische bei übergabe von €-scheinen den besitzter gewechselt haben, weil der eine schon den eisschrank voll hat.
mir selber wurde am edersee auch schon geld für einen hecht geboten.
also ich finde, man soll seinen gefangen fisch fürs abendessen schon mitnehmen. aber wenn ich heute fisch gegessen habe, will ich morgen nicht auch wieder fisch.
da sollten einige mal drüber nachdenken...
Zanderangler, 16.11.2007, 21:18Antworten

Hallo,
ich bin einer dieser bösen Angler der das ganze Jahr über "mit E-Motor auf Zander zockt".
Ich bin jetzt mal ganz ehrlich, wer keine Ahnung hat sollte sich lieber geschlossen halten.
Man muss nicht immer an allem Alten hängen bleiben und alles neues schlecht machen. Die Methode ist nicht zocken, sondern Vertikalangeln und hat nur geringe ähnlichkeiten mit dem Zocken (ist gut das dies nicht jeder erkennt). Da man sich beim Vertikalangeln auch nur mit sehr geringer Geschwindigkeit bewegt kann man auch nicht von Schleppen reden und ich bin in den letzten Jahren schon mehrmals beim Vertikalangeln vom "Motorboot" kontrolliert worden. Ich finde es gut das wenigstens die Leute am See nicht so engstiernig sind, die etwas zu sagen haben (diese waren und sind immer sehr interessier an dieser ach so bösen neuen Technik).
Zum Thema "abgrasen" muss ich sagen das ich hoffe das sich bald auch in Deutschland das C&R durchsetzt (ist die nächsten Jahre aber wohl nur wunschdenken).

Wünsche allen C&R-sern große Fische (auch mit neuen "bösen" Techniken) und den Kochtopfanglern schöne Schneidertage!
CoBra, 16.11.2007, 13:08Antworten

Hallo Haeger,

ich Dich nur unterstützen.
Die Kontrollen sind lasch, es wird geplündert, alle schauen zu, Dreck liegt rum, es wird gezeltet und gefeuert, und keiner macht was !
Ich persönlich lege mich aber auch nicht mit einer Gruppe von 5 Personen an, deren Herkunft östlich des Urals liegt. Muß ja schließlich noch für eine Familie sorgen....
Es sind aber nicht nur diese, auch die Einheimischen halten sich nicht an die Gesetzte und Verdordnungen.
Es wird mit LEBENDEN Köderfischen geangelt (Hallo Bootsangler !).
Es wird sogar in der Zeit, wo nur Schleppen mit Muskelkraft erlaunt ist, auf Zander gezockt "mit E-Motor", genau nach Echolot, Meter für Meter systematisch abgegrast........, auch dies fällt unter das "Schleppen".




Seite - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13
Bitte warten

Beitrag und ggf. Bild werden hochgeladen! Je nach Verbindung dauert das etwas!

FREUND - DAS Hotel und SPA-Resort, Vöhl-Oberorke
FREUND
Romantik Hotel & SPA-Resort
Weitere Info
Ringhotel Roggenland in Waldeck am Edersee
Ringhotel
Roggenland

Waldeck
Weitere Info
Garni - Hotel Seeschlößchen in Waldeck am Edersee
Garni - Hotel
Seeschlößchen

Waldeck
Weitere Info
Edersee Urlaub OHG, Waldeck am Edersee
Edersee
Urlaub

Waldeck
Weitere Info
Steggemeinschaft Wasserfreunde Bringhausen
Stegplätze
in Bringhausen
zu vermieten
Weitere Info