Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden

Edersee in Zeiten von Corona

Wanderurlaub, Natururlaub oder Kultur - der Edersee ist ideal zu jeder Jahreszeit, aber touristische Übernachtungen und Urlaube sind in der Ferienregion Edersee aktuell nicht gestattet.

Kann ich mich in am Edersee frei bewegen?

Wir bitten alle Urlaubsgäste, ihre Reise in unsere Ferienregion Edersee auf später zu verschieben und touristische Reisen zu unterlassen bis die Corona-Krise abgeklungen ist. Touristische Übernachtungen in gewerblichen Betrieben sind zunächst bis 19. April verboten. Dieses Verbot gilt auch für Privatzimmer, Ferienwohnungen, Wohnmobilstellplätze, Dauercamper und auf Campingplätzen.

Wohnmobilstellplätze und Campingplätze in der gesamten Ferienregion Edersee fallen genau wie Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Gasthöfe und Hotels per Verordnung der Landesregierung "Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus" unter touristische Übernachtungen. Alle Campingplätze und Wohnmobilstellplätze müssen daher geschlossen werden.

Haben Restaurants und Gaststätten geöffnet?

Gemäß der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen wird der Betrieb von Gaststätten bis zum 19. April 2020 grundsätzlich untersagt. Dieses Verbot gilt auch für die Außenbereiche. Von der Schließung ausgenommen sind Take Away Restaurants und Lieferdienste.

Sie möchten Ihre Reise nicht antreten?

Wenn Sie wegen Corona Ihre gebuchte Reise nicht antreten wollen, sollten Sie sich direkt mit Ihrem Gastgeber oder Reiseveranstalter in Verbindung setzen. Aufgrund des generellen Verbots touristischer Übernachtungen bis zum 19. April und der aktuell geltenden Schließung aller touristischer Einrichtungen, kann eine Verschiebung Ihrer Reise die beste Lösung sein.

Wenn Sie in unserer Ferienregion Edersee zu Gast sind oder hier leben, beachten Sie bitte die Aufforderung der Behörden, auch ohne Ausgangssperre zu Hause zu bleiben. So können Sie helfen, die Verbreitung des Covid19-Virus einzudämmen.

Es gelten die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsämter: 

  1. Händeschütteln vermeiden
  2. Anhusten und Anniesen vermeiden; in ein Taschentuch oder die Armbeuge niesen/husten
  3. Berührung von Augen, Nase oder Mund vermeiden
  4. zum Naseputzen nur Einmal-Taschentücher verwenden und sie sicher im Mülleimer entsorgen
  5. Räume häufig und intensiv lüften
  6. Hände gründlich mit Seife waschen -  vor der Nahrungsaufnahme, nach Berührungskontakten und nach WC-Benutzung
  7. Hände desinfizieren nach Berührungskontakt mit Grippekranken