Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden

Aus der Geschichte Waldecks

Große Söhne des Waldecker Landes

Das Ländchen hat, vezogen auf seine geringe Einwohnerzahl eine verhältnismäßig große Zahl von Männer hervorgebracht, deren Ruf und Bedeutung weit über die Grenzen ihrer Heimat hinausging.

360° Panorama

Fürst Georg Friedrich (1620 – 1692)

Der große Staatsmann und Feldherr, Ratgeber des Großen Kurfürsten, schwedischer und niederländischer Generalfeldmarschall. Zum Dank für seine Verdienste wurde Georg Friedrich durch Kaiser Leopold in den Fürstenstand erhoben.

Christian Karl Josias Freiherr von Bunsen (1791 – 1860)

Preußischer Diplomat und Theologe, gehörte zu den größten Geisteswissenschaftlern seiner Zeit. Er hat zahlreiche aufsehenerregende Schriften, besonders auf dem Gebiet der Religionswissenschaften und Geschichten veröffentlicht.

Robert Wilhelm Bunsen (1811 – 1899)

Professor der Chemie in Marburg (1838) und Heidelberg (1852) wo er bis 1889 lehrte. Vor allem durch die Erfindung des Bunsen- Brenners und die grundlegende Entdeckung der Spektralanalyse mit ihren unabsehbaren Folgen für den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt, hat er den Namen des alten Waldecker Landes für alle Zeiten weltberühmt gemacht.

Christian Daniel Rauch (1777 – 1857)

Sein Geburtshaus, ein kleines Fachwerkhaus, trägt eine Gedenktafel. Davor im Garten überlebensgroße Büste des berühmten Bildhauers, dessen Werke ausgezeichnet sind durch edle Haltung, Formschönheiten und sachliche Klarheit. Mit dem Marmorbildnis „Grabdenkmal der Königin Luise“ begründete Rauch seinen Ruf für alle Zeiten.

Wilhelm von Kaulbach (1804 – 1874)

Als Direktor der Akademie der bildenden Künste erlangte Kaulbach den Titel Exzellenz und wurde mit dem persönlichen Adel ausgezeichnet.

Kommerzienrat Louis Peter (1841-1921)

Ein Wirtschaftsführer von Weltruf, entstammt ärmlich dörflichen Verhältnissen, gründete 1872 sein eigenes Geschäft, dass er durch außerordentliche fachmännische Tüchtigkeit und kaufmännischen Weitblick zu einem industriellen Unternehmen von Weltruf emporführte. Heute wird seine Gründung in Korbach von den Continental- Gummiwerken Hannover fortgeführt.

Das Dreigestirn der Ärzte

Professor Bier, Professor Kümmell, Professor Klapp

Weit über die Grenzen des Waldecker Landes, ja sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus, leuchtete das Dreigestirn der in Waldeck geborenen Ärzte.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.